Presse

2016

„Mondsüchtig“ Ein Artikel über mein Quartett „Die Vier und das Klavier“
mit Bildern vom Konzert in der Pusta-Stube am 23. September 2016

(HORNER Magazin November – Dezember 2016)

„Schmetterlinge im Bauch. Von Frühling und fliegend-flatternden Gefühlen“
am 15. April 2016
(Weser-Kurier, 21. April 2016)
Quartett-Kritik Schmetterlinge 04-2016

2015

„Mondsüchtig“ am 07. Mai 2015
(Oberneuland Magazin, Ländlich leben in Bremen, Juni 2015)

2013

twinkle… „DIVA“, Noltesche Scheune 06. April 2013
(Weser-Kurier, 08. April 2013)

2012

twinkle… Preview von „DIVA“ innerhalb des TR-Club-Treffens in Papenburg am Pfingstwochenende
„Nach dem Mahl steuerte Hans Herbert seinen schicken TR 3A auf die Bühne;
ihm entstieg in raumgreifender Pose eine „Diva“. Erinnerungen an Fellinis Film „La dolce vita“, in dem Anita Egberg im TR 2 vorfährt, wurden wach.
Die „Göttin“ Stephanie Müller persiflierte sich als Diva in Gesang und Pose gekonnt, akzentuiert begleitet am Piano von Karola Schmelz. (…)
Ihre erfrischende Darbietung war für uns der Glanzpunkt des Abends, den wir bei einem kühlen Bier mit Freunden zwischen unseren Autos ausklingen ließen – ein lauer Frühlingsabend, wie gemalt.“

(TR-Info 4/2012, Seite 38)

2011

twinkle… „Wenn ich mir was wünschen dürfte“
(Delmenhorster Kreisblatt und Nordwest-Zeitung, Februar 2011)

(NZ, März 2011)

2009

Chöre-Konzert „Ton in Ton“
(Norddeutsche, November 2009)

2008

twinkle… „Wenn ich mir was wünschen dürfte“
(Norddeutsche, April 2008)

Chor-Konzert der „Flower Valleys“
(Norddeutsche, April 2008)

Musikschul-Sommerfest
(Norddeutsche, Juli 2008)

Mit meinem geschätzten ehemaligen Kollegen Christophe Bruyére, der 2010 überraschend verstarb.

Musikschul-Konzert
(BLV, November 2008)

…und ich hatte die Freude und Ehre, sie am Flügel zu begleiten.

2007

„Super-Kids“ im Doku Blumenthal
(BLV, 18.07.2007)

2006

twinkle… „Auf Liebe fall ich nicht herein“
(Norddeutsche, März 2006)

SchülerInnenkonzert
(Norddeutsche, November 2006)

2005

Foto-Ausstellung „Beziehungsweise(n)“
(BLV und Norddeutsche, Mai 2005


Offenes Singen im Doku Blumenthal
(Norddeutsche, Oktober 2005)

2004

„twinkle… meets Tori Amos“
(Norddeutsche, November 2004)

2003

twinkle… bei „Tonspur 12“ im TiF Bremerhaven
„(…) Stephanie Müller, die an der Uni Bremen Gesang studiert und sich bereits als Solistin im Ensemble „After Eight“ einen Namen gemacht hat, wurde von ihrem Partner Oliver Ahlbrecht am Klavier begleitet. Sie ließ die Schuhe in der Garderobe und sang ihre „Favorite Songs“ barfuß. Das war eine bemerkenswerte Mischung: Leise, fast nur noch gehauchte Nummern wie „And so it goes“ fanden sich ebenso wie fröhlich-lebhafte („We do what we can“) und ironisch-sarkastische, etwa das Mörderinnenlied „Bidla Buh“ von Georg Kreisler. Gesanglich und spielerisch fast perfekt, nur verfiel die Künstlerin bei ihren Ansagen mitunter in den weniger internationalen „Fishtwondialekt“. (…)“
(Nordsee Zeitung, Juni 2003)

2002

twinkle…-Auftritt, Breminale, Juni 2002
„eine phantastische Künstlerin mit einer göttlichen Stimme“
(NBC Giga in einem Kurz-Portrait, Juni 2002)

After Eight „In der Bar zum Krokodil“
(Norddeutsche, April 2002)


St. Müller, S. Neitsch, A. Campe. J. Scott-Douglas, A. Zimmermann
Die blonde Perrücke war der Knaller!

After Eight „In der Bar zum Krokodil“
„(…) Auch Sopranistin Stephanie Müller weiß als Thekenschlampe zu überzeugen. Sie kokettiert lasziv in Netzstrümpfen, Lackrock und mit Federboa. Das von ihr interpretierte Lied „Die Rinnsteinprinzessin“, das sie stimmlich hervorragend bewältigt, nimmt man ihr auch in Pose und Optik ab. Frech und frivol wird´s gar, als sie die Vorzüge von „Dein Rohr“ besingt – und meint doch nur ein Röhrchen Aspirin. (…)“
(BLV, 06.02.2002)

2002

After Eight „Auf der kleinen Banke an der krummen Lanke“
(Norddeutsche, April 2001)

A. Campe, S. Neitsch, St. Müller, J. Scott-Douglas, A. Zimmermann
St. Kniese, Chr. Kolata


„Du und ich im Mondenschein“ mit einem „Willi“ aus dem Publikum

1990

Erster Auftritt als Solistin
Premiere von Ausschnitten aus dem Musical „Linie 1“
am Welttanztag 1990 in der Tanzschule Jauch (Langen bei Bremerhaven)

(Nordsee-Zeitung, Oktober 1990)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.